schliessen
Willkommen im 87. Distrikt
87. Distrikt aktuell
Förderverein
RMCH
Clubs
Vorstand
Intern
Förderverein von inner wheel im distrikt 87


In jedem Inner Wheel-Jahr unterstützt der Förderverein soziale Clubprojekte im 87. Distrikt.

Für 2023 wurden zwei Clubprojekte vom Vorstand des Fördervereines mit jeweils 1000 € bedacht:

"Salzstreuer e.V."  vom  IWC Rheine und "Cybermobbing" vom IWC Geldern.                    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

(Für die Clubs: Kontaktaufnahme und Kriterien zur Erlangung der Förderung des eigenen Clubprojektes stehen weiter unten.)


Clubprojekte, die in den vergangenen Jahren mit Fördergeldern bedacht wurden:

 
 
IW-JahrIWCProjektFörderung vom Verein
2023RheineSalzstreuer e.V.1000.-
GeldernCybermobbing1000.-
2022MönchengladbachPrävention Cybermobbing1.000.-
CoesfeldPrävention Cybermobbing1.000.-
2021DuisburgHerzkissen für Brustkrebspatientinnen1.500.-
CoesfeldProjekt NISHTA500.-
2020Wesel-Dinslaken-WalsumKinderheim Hünxe Drevenack1.000.-
Geldern"kinderambulanz" im St. Clement-Hospital Geldern1.000.-
2019Kaarst-Neuss"Musical Projekt" der Musikschule KROLL
Mönchengladbach"INSEL TOBI" Palliativmedizinische Versorgung von Kindern
2018CoesfeldPrety Vocational Trainingcenter/Indien
2017Budge BudgePriti Vacational Training Institute
2016Budge Budge"Garia Sathi" - behinderte Kinder/Indien
2015Kaarst-NeussMein kleines Schulgärtchen
2014Coesfeld"Ruinee" - Projekt der ev. Kirchengemeinde
2013WarendorfKinde mit epileptischen Anfällen
2012SteinfurtWohnungslosenhilfe
2011Budge Budge"Nishta" Stärkung der Frauen/Indien
2010Münster-AaseeBlinde Eltern mit sehenden Kindern
2009KrefeldKochen mit Frau von Heimendahl
2008Viersen-Schwalm-Nette"Knastdamen Sponsoring JVA

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Am 4. Oktober 2023 fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt und .....
es sind neue Vorstandsmitglieder an Bord.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

v.l. Renate Janischowski  - IWC Steinfurt-Emsdetten / 1. Beisitzerin, Sabine Patt - IWC Münster-Aasee /Schriftführerin, Dorothee Freckmann - IWC Coesfeld / Schatzmeisterin, Rosemarie Niemeier - IWC Coesfeld / Vorsitzende, Annelie Fabry - IWC Coesfeld *  / stellvertretende Vorsitzende und Kerstin Konietzko - IWC Reine / 2.Beisitzerin

*Der Förderverein von IW im Distrikt 87 wurde am 28.10.1998 auf Initiative von Annelie Fabry vom IWC Coesfeld (D-Präsidentin 1997/1998) gegründet.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

DER FÖRDERVEREIN HAT DIE AUFGABE,


Spenden von Clubs oder Einzelmitgliedern an gewünschte Projekte weiter zu überweisen, wenn die Projekte der Satzung entsprechen. Die Satzung deckt sich im Wesentlichen mit den Zielen von Inner Wheel. Besonders wichtig ist die Möglichkeit der Überweisung von Spenden für Projekte ins Ausland durch den Förderverein.


Kriterien zur Erlangung der Förderung des eigenen Clubprojektes:

Der Inner Wheel Club muss Mitglied sein.

Das Projekt soll lokal und regional angebunden sein.

Das Projekt soll den Bekanntheitsgrad von Inner Wheel fördern; z.B. durch Pressearbeit.

Das Projekt sollte die Vernetzung der Clubs untereinander fördern.


Ein formloser Antrag mit kurzer Beschreibung des Projektes kann von der Präsidentin des Clubs bis zum 15. Juli eines jeden Jahres bei der Vorsitzenden des Fördervereins eingereicht werden. Die Entscheidung darüber, welches Projekt gefördert werden soll, wird auf der Mitgliederversammlung entschieden.


Spendenbescheinigungen werden nach Ablauf des Kalenderjahres ausgestellt. Maßgeblich ist das Eingangsdatum der Zuwendung auf dem Konto des Fördervereins, dabei wird aktuell eine Spendenbescheinigung ab 200 Euro ausgestellt.


Der Förderverein kann über die nicht zweckgebundenen Mittel nach Abzug der Verwaltungskosten entscheiden. In den letzten Jahren konnte die Mitgliederversammlung unterschiedliche Projekte von Inner Wheel Clubs bewilligen.


Die Mitgliedschaft im Förderverein beträgt je Inner Wheel Club 30 € pro Jahr.
Eine Einzelmitgliedschaft beträgt 15 € (gerne auch mehr) pro Jahr.


Ansprechpartnerinnen:

Vorsitzende: Rosemarie Niemeier
rosemarie.niemeier@gmx.de
Fon: 02541/2432



Schatzmeisterin: Dorothee Freckmann
freckmann-foerderverein@gmx.de
Fon: 02541/5438

SPENDENKONTO:
IBAN DE05 4015 4530 0059 0121 46
BIC WELADE3WXXX

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Im Mai 2022 wurde gefeiert:

„Wir haben die 1 Million Euro geknackt!“

„Die Spendensumme macht uns sehr stolz, denn es zeigt auch, dass uns als Förderverein viel Vertrauen entgegengebracht wurde. Mit großer Freude und Engagement haben wir die Spenden diesem bewundernswürdigen Projekt zugeführt und haben dadurch viele persönliche Kontakte erfahren dürfen, die uns bewegt haben“, sagt Rosemarie Niemeier, Vorsitzende des Fördervereins Distrikt 87.


Über unseren Förderverein konnten Spendengelder von über einer Million für das bekannte "Addis-Projekt" von Jutta de Muynck (IWC Münster-Aasee) über die Jahre erfolgreich abgewickelt werden.
                                                                                               (Zum Newsletter bitte Bild anklicken).

Jutta de Muynck ist Gründerin des Mother and Children Rehabilation Centre (MCHC) in Äthiopien (2010). Es begann damit, dass sie sich in ihrer Nachbarschaft von Addis Abeba um kranke, bettelarme und teils ausgesetzte Frauen, Mütter, Kinder und Jugendliche kümmerte. Mit der Zeit kamen mehr Frauen und Kinder. Wurden sie anfänglich in einer gemieteten Garage empfangen, gab es nach und nach andere Unterkünfte. Mit großem persönlichem Einsatz rund um die Uhr versuchte Jutta de Muynck diesen hilfsbedürftigsten Menschen mit medizinischen und therapeutischen Angeboten zu helfen und ihnen zudem, beim Aufbau kleiner Arbeits- und Geschäftsideen nach und nach eine eigenständige Lebensgrundlage zu schaffen. Natürlich kümmerte sie sich zudem auch besonders um die Kleinkinder, Kinder und Jugendliche. Schon in den frühen Anfängen dieser Zeit hatte sie der IWC Münster-Aasee mit Spendengeldern aus besonderen Fundraising-Aktionen in Münster unterstützt, insbesondere die Inner Freundinnen Antje Steinrötter* und Hildegard De Backere* standen ihr als Freundinnen und Kontaktpersonen zur Seite. 

Durch all die Förderungen mit Hilfe von Inner Wheel und den starken persönlichen, beherzten und tatkräftigen Einsatz von Jutta de Muynck fanden bis heute knapp 300 Menschen den Weg in einen selbstbestimmten Alltag in Arbeit – unabhängig und genesen. Einen ausführlichen und teils persönlichen Einblick durch Interviews* gibt der aktuelle Newsletter von MCRC.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

   |   
   |   
   |